Löschen

Löschen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die menschliche Präsenz in New Mexico lässt sich 20.000 Jahre zurückverfolgen. und 1200 n. Chr. lebten Mogollon-Indianer in Tälern nahe der Grenze zwischen New Mexico und Arizona. Um 1500 kamen Navaho- und Apache-Stämme aus dem Norden, gefolgt von Utes und Comanchen. Die europäische Exploration war ausschließlich den Spaniern zu verdanken, die zunächst nach Gold suchten. Sie rebellierten 1680 und vertrieben die spanischen Behörden, aber 1692 wurde die spanische Kontrolle wiederhergestellt. In den frühen 1800er Jahren begannen einige Amerikaner, in das Gebiet einzudringen. Der Santa Fe Trail wurde 1821 von William Becknell eröffnet, um eine Verbindung für den Handel zwischen Santa Fe und Missouri herzustellen. Der Vertrag von Guadalupe Hidalgo bestätigte den amerikanischen Besitz der Region. Das Territorium von New Mexico wurde 1850 gegründet. Streitigkeiten zwischen Viehzüchtern und anderen führten in den 1870er Jahren zum Lincoln County War, der von der Territorialregierung verlangte, das Kriegsrecht anzuwenden und Truppen einzusetzen Wiederherstellung der Ordnung. New Mexico wurde 1912 der 47. Bundesstaat. In Los Alamos wurden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen gebaut, und die erste Atomexplosion ereignete sich am 16. Juli 1945 in der Wüste von New Mexico bei Alamagordo.


So löschen Sie Ihren Browserverlauf in Microsoft Edge

Khamosh Pathak

Microsoft Edge ist eine großartige Alternative zu Google Chrome unter Windows und Mac. Wenn Sie Ihre Privatsphäre nach dem Surfen schützen möchten, erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Browserverlauf in Microsoft Edge löschen.

Öffnen Sie zunächst den Microsoft Edge-Browser, um loszulegen. Klicken Sie als Nächstes auf die Dreipunkt-Menüschaltfläche in der Symbolleiste.

Wählen Sie die Option “Einstellungen”. Alternativ können Sie die Tastenkombination Befehl+Komma(,) verwenden.

Gehen Sie in der Seitenleiste zum Abschnitt “Datenschutz, Suche und Dienste”. Klicken Sie dann im Abschnitt “Browsing-Daten jetzt löschen” auf die Option “Choose What To Clear”.

Wählen Sie im Abschnitt “Zeitbereich” den Zeitraum aus, aus dem Sie Ihre Browserdaten löschen möchten. Sie können Daten der letzten Stunde, des letzten Tages, der letzten Woche oder der letzten vier Wochen löschen. Wenn Sie alle Daten löschen möchten, verwenden Sie die Option “All Time”.

Jetzt ist es an der Zeit, die Arten von Browserdaten auszuwählen, die Sie löschen möchten. Hier sind die verfügbaren Datentypen:

  • Browserdaten
  • Download-Verlauf
  • Cookies und andere Websitedaten
  • zwischengespeicherte Bilder und Dateien
  • Passwörter
  • Formulardaten automatisch ausfüllen
  • Website-Berechtigungen

Wählen Sie die Daten aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche “Jetzt löschen”.

Beachten Sie, dass bei diesem Schritt auch die Daten gelöscht werden, die mit Ihrem Microsoft-Konto (sofern verbunden) sowie auf anderen Geräten, auf denen Microsoft Edge ausgeführt wird, synchronisiert werden.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie die Registerkarte Einstellungen schließen und mit dem Surfen fortfahren.

Wenn Sie diesen Vorgang häufig durchführen möchten, haben wir ein paar Vorschläge. Sie können in den Einstellungen direkt zum Abschnitt zum Löschen der Browserdaten springen, indem Sie die folgende Adresse in die URL-Leiste eingeben.

Alternativ können Sie zu Menü > Verlauf gehen, auf die Menüschaltfläche mit den drei Punkten klicken und “Browsingdaten löschen” wählen, um schnell den entsprechenden Abschnitt zu öffnen.

Aber was noch cooler ist, ist, dass Sie diesen gesamten Prozess automatisieren können. Edge verfügt über eine Funktion, die vorkonfigurierte Browserdaten jedes Mal automatisch löscht, wenn Sie den Browser schließen!

Khamosh Pathak
Khamosh Pathak ist ein freiberuflicher Technologieautor, der sich auf Tutorials spezialisiert hat. Seine Arbeit wurde auch auf iPhoneHacks, Zapiers Blog, MakeUseOf und Guiding Tech veröffentlicht. Khamosh hat sieben Jahre Erfahrung beim Schreiben von Anleitungen, Funktionen und Technologieleitfäden im Internet.
Vollständige Biografie lesen »

Teil 1: So löschen Sie den Suchverlauf in Windows 10

Sie können verschiedene Browser verwenden, um sich mit dem Internet zu verbinden. Vom Internet Explorer bis hin zu Mozilla Firefox und Chrome zeichnen Sie alle den Suchverlauf auf, damit Sie schnell eine Verbindung zu Ihren Lieblingswebsites herstellen können. Da dieser Verlauf jedoch sensible Informationen wie Site-Passwörter und Anmeldeinformationen für verschiedene Konten enthält, müssen Sie Ihren Suchverlauf in Windows 10 regelmäßig löschen. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zum Löschen des Verlaufs von Internet Explorer, Firefox und Chrom.

1.Löschen Sie Ihren Internet Explorer-Verlauf

Sie können den Vorgang zum Löschen des Suchverlaufs von Internet Explorer starten, indem Sie eine Tastenkombination verwenden, bei der Sie die Taste . drücken Strg+Umschalt+Entf Tasten im Einklang.
Wenn Sie diese Verknüpfung verwenden, wird ein Dialogfeld geöffnet, das Ihnen verschiedene Optionen bezüglich der Browserverlaufsdaten bietet, die Sie behalten oder löschen möchten.
Sie können dieses Dialogfeld auch öffnen, indem Sie auf die Schaltfläche klicken Werkzeuge im Browserfenster und wählen Sie dann die Option Browserverlauf löschen nach Auswahl der Option Sicherheit.
Aktivieren Sie die Kontrollkästchen vor den Suchverlaufsdaten, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Löschen Taste.

2.Löschen Sie Ihren Browserverlauf in Firefox

Die im Internet Explorer zum Anzeigen des Browserverlaufs verwendete Tastenkombination ist auch in Firefox gültig. Du kannst klicken Strg+Umschalt+Entf um ein Dialogfeld mit der Bezeichnung . zu öffnen Aktuellen Verlauf löschen.
In diesem Dialogfeld finden Sie verschiedene Optionen, die sich als nützlich erweisen, um den Suchverlauf von Firefox zu löschen.
Diese Optionen enthalten eine Liste der Verlaufsdatentypen, die Sie löschen können. Darüber hinaus bietet es Ihnen auch einen Zeitraum, für den Sie Ihren Suchverlauf löschen möchten.
Auch hier werden verschiedene Zeiträume angeboten. Sie müssen eine davon auswählen, die Arten von Verlaufsdaten auswählen, die Sie löschen möchten, und dann auf klicken Frei Jetzt Taste.

3.Löschen Sie Ihren Chrome-Browserverlauf

Ebenso einfach kann der Browserverlauf von Chrome gelöscht werden. Die Tastenkombination Strg+Umschalt+Entf funktioniert auch in Chrome und Sie können damit die Option von Google auf Ihrem Bildschirm anzeigen lassen.
Chrome bietet Ihnen die Möglichkeit, die Dauer auszuwählen, für die Sie den Suchverlauf löschen möchten, sowie die Kategorien der historischen Daten, die Sie entfernen möchten. Sie haben die Möglichkeit, den Browserverlauf seit Beginn der Zeit oder nur den der letzten Stunde zu löschen. Treffen Sie also Ihre Auswahl, aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Kategorien, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Browserdaten löschen Schaltfläche, um Ihren Chrome-Browserverlauf zu löschen.

Weitere verwandte Artikel:


Löschen Sie den Windows Defender-Schutzverlauf

Dies gibt die Anzahl der Tage an, für die Elemente im Scanprotokollordner gespeichert werden. Nach dieser Zeit löscht Windows Defender die Elemente. Wenn Sie einen Nullwert angeben, entfernt Windows Defender keine Elemente. Wenn Sie keinen Wert angeben, entfernt Windows Defender Elemente aus dem standardmäßigen Scanprotokollordner, dh 30 Tage lang.

  1. Verwenden des PowerShell-Cmdlets Set-MpPreference
  2. Löschen Sie den Windows Defender Service-Ordner vom lokalen Laufwerk
  3. Verwenden der Ereignisanzeige

Werfen wir einen Blick auf die Schritte in Bezug auf jede der aufgeführten Methoden.

1] Verwenden des PowerShell-Cmdlets Set-MpPreference

Die Set-MpPreference Cmdlet konfiguriert Einstellungen für Windows Defender-Scans und -Updates. Sie können Dateinamenerweiterungen, Pfade oder Prozesse des Ausschlusses ändern und die Standardaktion für hohe, mittlere und niedrige Bedrohungsstufen angeben.

Sie können einen anderen Verzögerungszeitraum (in Tagen) angeben, indem Sie das Cmdlet unten im PowerShell-Admin-Modus ausführen (drücken Sie Win+X und tippen Sie dann auf EIN auf der Tastatur):

Die angegebene Zahl 1 ist die Anzahl der Tage, nach denen das Protokoll des Schutzverlaufs und die Elemente im Protokollordner gelöscht werden.

2] Löschen Sie den Windows Defender Service-Ordner vom lokalen Laufwerk

Um den Schutzverlauf manuell zu löschen, müssen Sie bei dieser Methode den Dienstordner im Windows Defender-Ordner auf dem lokalen Laufwerk löschen.

  • Drücken Sie Windows-Taste + R um den Ausführen-Dialog aufzurufen.
  • Kopieren Sie im Dialogfeld Ausführen den unten stehenden Pfad, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste (wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Weitermachen).
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Service Ordner an diesem Ort und wählen Sie Löschen.
  • Als nächstes öffnen Windows-Sicherheit >Viren- und Bedrohungsschutz >Einstellungen verwalten.
  • Schalten Sie die Schaltfläche um aus dann zu Auf wieder für Echtzeitschutz und Cloud-basierter Schutz.

3] Verwenden der Ereignisanzeige

  • Drücken Sie Windows-Taste + R um den Ausführen-Dialog aufzurufen.
  • Geben Sie im Dialogfeld Ausführen ein eventvwr und drücken Sie die Eingabetaste, um die Ereignisanzeige zu öffnen.
  • Unter dem Ereignisanzeige (lokal) Abschnitt auf der linken Seite des Fensters erweitern Sie die Anwendungs- und Dienstprotokolle Möglichkeit.
  • Erweitern Sie darunter die Microsoft Möglichkeit.
  • Klicke auf Fenster , um die Liste aller Dateien im mittleren Bereich zu öffnen.
  • Scrollen Sie im mittleren Bereich nach unten, um zu finden Windows Defender aus der Dateiliste.
  • Rechtsklick Windows Defender, und klicken Sie auf Offen.
  • Klicken Sie in den beiden Optionen im mittleren Bereich mit der rechten Maustaste auf Betriebsbereit, und klicke Offen um alle vergangenen Protokolle anzuzeigen.
  • Nun, unter Windows Defender Ordner im linken Bereich, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Betriebsbereit.
  • Klicke auf Protokoll löschen… auf der Speisekarte.
  • Auswählen Klar oder Speichern und löschen basierend auf Ihrer Anforderung, den Schutzverlauf zu löschen.

Und die oben aufgeführten sind die 3 bekannten Möglichkeiten, den Windows Defender-Schutzverlauf in Windows 10 manuell zu löschen.

Zusammenhängende Posts


So löschen Sie die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente in Word

Die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente wird auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt. Sie können alle Zeichen der zuletzt geöffneten Dateien entfernen oder die Liste vollständig deaktivieren, sodass von nun an keine geöffneten Dateien mehr protokolliert werden. Durch das Löschen oder Deaktivieren der Liste werden auch alle Dateinamen aus der Option Öffnen in Word entfernt.

  1. Starten Sie Word. Die Liste "Zuletzt verwendet" wird immer auf der linken Seite des Begrüßungsbildschirms angezeigt.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen einzelnen Dokumentnamen und wählen Sie dann Nicht angeheftete Dokumente löschen.
  3. Klicken Sie auf Ja, um das Entfernen im nächsten Dialogfeld zu bestätigen. Ihre zuletzt geöffneten Word-Dokumente werden aus der Liste entfernt.
  4. Sie können auch den Datensatz eines einzelnen Dokuments entfernen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Dokument und wählen Sie das Aus Liste entfernen Option, nur dieses Dokument zu entfernen.

Internet Explorer 11

Wie bei allen vorherigen Browsern ist die Tastenkombination zu Browserverlauf löschen im Internet Explorer (IE) ist STRG+UMSCHALT+ENTF. Während der IE es Ihnen nicht erlaubt, nur aktuelle Daten zu löschen, bietet er eine weitere innovative Option: Daten der Favoriten-Website beibehalten. Darüber hinaus bietet es eine klare Erklärung, was jede Option bedeutet.

Um das automatische Löschen Ihrer Browserdaten im IE einzurichten, klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol (oder drücken Sie ALT+X) und wählen Sie Internet Optionen. In dem Allgemein Tab unter der Kopfzeile Browser-Verlauf, überprüfen Sie die Option Browserverlauf beim Beenden löschen. Drücke den Löschen. , um das oben gezeigte Fenster zu öffnen und anzupassen, was gelöscht werden soll.

Sie können noch weiter gehen, indem Sie auf die Fortschrittlich Tab, scrollen Sie nach unten zu Sicherheit, und wählen Sie die Leere temporäre Internetdateien Ordner, wenn der Browser geschlossen wird.


Sie können den Protokollierungsverlauf auf zwei Arten beenden: Deaktivieren Sie ihn für alle Benutzer oder deaktivieren Sie den Protokollierungsverlauf für einen einzelnen Benutzer.

A. Für alle Benutzer deaktivieren

Sie können den Bash-Verlauf für alle Benutzer deaktivieren, die die nicht gesetzte HISTFILE-Zeile in der Datei /etc/profile hinzufügen. Diese Zeile deaktiviert die Verlaufsdatei jedes Benutzers auf dem System

Sie müssen die Berechtigung haben, den obigen Befehl anzuwenden

B. Für einen bestimmten Benutzer deaktivieren

Mit dem obigen Befehl ist es möglich, den Bash-Verlauf eines bestimmten Benutzers auszuschalten. Sie müssen nur seine bash_profile-Datei angeben.

Jeder Benutzer meldet sich an, sein Verlauf wird wie folgt zurückgesetzt. Alle seine Verlaufsbefehle werden gespeichert, bis sich der Benutzer abmeldet

C. .bashrc . bearbeiten

Sie können den Verlaufsbefehl entfernen, indem Sie zwei Werte der Verlaufsbefehlsparameter bearbeiten.

  • HISTSIZE ist die Anzahl der Zeilen oder Befehle, die in einer Verlaufsliste im Speicher gespeichert werden, während Ihre Bash-Sitzung läuft
  • HISTFILESIZE speichert die Anzahl der Zeilen, die für den History-Stack verwendet werden, wenn er in die History-Datei geschrieben wird.

Bearbeiten Sie dazu Ihre .bashrc und füge hinzu

Jetzt können Sie den Bash-Verlauf erfolgreich löschen und sogar die Protokollierung im Bash-Verlauf mit einem der oben aufgeführten Befehle beenden.


Verlauf der DuckDuckGo Chrome-Erweiterung löschen

Der beste Weg, um im Internet sicher zu bleiben, besteht darin, die DuckDuckGo Chrome-Erweiterung auf Ihrem Desktop zu installieren. Es ist kostenlos und Sie können es mit nur wenigen Klicks erhalten. Auch hier verfolgt DuckDuckGo Ihren Verlauf wie andere Browser, aber wenn Sie die Registerkarten geöffnet lassen, können andere Personen, die Zugriff auf Ihren Laptop haben, sie möglicherweise sehen.

Machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu beheben. Hier&rsquos, was Sie tun müssen:

  1. Öffnen Sie DuckDuckGo.
  2. Klicken Sie auf die Punkte in der oberen rechten Ecke.
  3. Klicken Sie auf Aktivität löschen nach.
  4. Klicken Sie auf Alle Zeiten.
  5. Drücken Sie Löschen.

Das ist es! Es gibt keinen besseren Weg, um Ihre Privatsphäre zu schützen.


4 Antworten 4

Es gibt zwei Geschichten zu löschen:

  • PowerShells eigene ( Clear-History )
  • Zusätzlich in Konsolen (Terminals) das des PSReadLine-Moduls, das standardmäßig in PowerShell v5+ für die Befehlszeilenbearbeitung verwendet wird ( [Microsoft.PowerShell.PSConsoleReadLine]::ClearHistory() )

In Versionen 1.2+ von PSReadLine (mit Get-Module PSReadLine verifizieren) Drücken von Alt+F7 führt aus beide ruft nach dir, und deshalb löscht die vollständig in der Sitzung Geschichte.

Jedoch, es tut nicht lösche die Gerettet Geschichte, die sich bis zu diesem Zeitpunkt angesammelt hat, also wird auch der Verlauf der gelöschten Sitzung wieder auftauchen in zukünftigen Sitzungen.

Um auch die zu löschen Gerettet Geschichte, Sie müssen Löschen Sie manuell die Datei, in der die gespeicherte Sitzung gespeichert ist ( (Get-PSReadlineOption).HistorySavePath ), wie unten beschrieben und von der Clear-SavedHistory-Funktion im unteren Abschnitt eingeschlossen.

Der eigene Verlaufsmechanismus von PowerShell ( Get-History , Clear-History ) ist host-unabhängig, weshalb - etwas unerwartet - du musst auch die löschen Gastgeber's Befehlshistorie separat.

Wie für die Eigene Verlaufsfunktion des Konsolenhosts:

Verlaufsfunktion im doskey-Stil, bevor das Modul PSReadline mit PowerShell ausgeliefert wurde (siehe unten):

  • Es gibt Nein Gerettet Geschichte - eine Historie wird nur für die Dauer des aktuell Sitzung.
  • Alt+F7 muss verwendet werden, um den Verlauf der Konsole zu löschen, ohne (offensichtlich) programmgesteuerte Möglichkeit (in einem cmd.exe-Konsolenfenster könnten Sie doskey /reinstall verwenden, aber das funktioniert nicht in PS). zeigt Ihnen, wie Sie diese Tastaturkombination simulieren können. Denken Sie daran: dies muss verwendet werden in Neben Clear-Historie .

Die Das PSReadline-Modul wird mit PowerShell v5 und v5.1 unter Windows 10 geliefert und wird auch mit Windows Server 2016 ausgeliefert, und wird auch mit der Cross-Plattform geliefert Powershell (Kern) v7+ Edition es ersetzt die Zeilenbearbeitungs- und Befehlsverlaufsfunktionen im Doskey-Stil durch ausgefeiltere Funktionen es ist auch möglich, ältere Windows-Editionen / PS-Versionen (>= v3) Versionen damit nachzurüsten, indem man die PowerShell-Galerie verwendet (PSv3 und PSv4 müssen zuerst PowerShellGet installieren).

  • Befehl Geschichte ist jetzt sitzungsübergreifend gespeichert, im Ordner
    (Get-PSReadlineOption).HistorySavePath .
  • [Microsoft.PowerShell.PSConsoleReadLine]::ClearHistory() kann verwendet werden, um die aktuell Sitzungsverlauf (Beachten Sie, dass v1.2+ auch Alt+F7 zum interaktiven Löschen des aktuellen Verlaufs unterstützt).
    • VORBEHALT: Mit dem standardmäßigen verlaufsspeichernden Stil von PSReadline, SaveIncrementally, alle sensiblen Befehle wurden bereits gespeichert bis Sie [Microsoft.PowerShell.PSConsoleReadLine]::ClearHistory() aufrufen, und wird wieder im auftauchen nächste Sitzung.
    • Der einzige Weg, damit umzugehen, ist, Entfernen Sie die gespeicherte Verlaufsdatei, wie in der Antwort von JVimes gezeigt, die jedoch löscht unweigerlich die gesamte Geschichte aus.
    • WENN Sie richten Ihr Profil so ein, dass Set-PSReadlineOption -HistorySaveStyle SaveAtExit jedes Mal aufgerufen wird, wenn eine Sitzung beginnt - die Einstellung "klebt" anscheinend NICHT von selbst - Sie sollen in der Lage sein, nur [Microsoft.PowerShell.PSConsoleReadLine]::ClearHistory() (zusätzlich zu Clear-History ) aufzurufen, ohne auch die gespeicherte Verlaufsdatei löschen zu müssen. In diesem Fall verlieren Sie Ihren gespeicherten Verlauf nicht aus früheren Sitzungen. ABER AB v2.1.0 (das neueste zum Zeitpunkt dieses Schreibens) ist SaveAtExit GESAMT GEBROCHEN - Es wird überhaupt kein Verlauf gespeichert siehe https://github.com/lzybkr/PSReadLine/issues/262

    Folgende Die erweiterte Funktion bündelt alle Befehle, die zum Löschen des Befehlsverlaufs erforderlich sind (sowohl für PowerShell selbst als auch für die Konsole), sowohl für doskey -style als auch PSReadline -module PowerShell-Konsolenfenster:

    Da dies (derzeit) die einzige sichere Option ist, wird auch die gespeicherte Verlaufsdatei von PSReadline gelöscht, was bedeutet, dass die der gesamte Verlauf, auch aus früheren Sitzungen, wird gelöscht.


    Verlauf löschen

    Müssen Sie Verlaufsdateien von Ihrem Computer löschen? Snitch ist ein Softwareprogramm, das entwickelt wurde, um Pornografie zu erkennen und zu entfernen. Verlaufsdateien und unerwünschtes Material auf Computerfestplatten. Der Benutzer kann dann Dateien entsprechend der Verdächtigung der wiederhergestellten Ergebnisse löschen. Um dem Benutzer zu helfen, den Verlauf und andere unerwünschte Dateien zu löschen, werden erkannte Dateien nach erkannten Nacktheitsinhalten sortiert, und dann können sortierte Dateien vom Benutzer überprüft werden. Wenn der Benutzer feststellt, dass die resultierenden Dateien pornografischer Natur sind, kann er löschen die Dateien mit einem 'System löschen' (nicht in den Papierkorb). Das Löschen von Dateien ist mit Snitch ganz einfach.

    Da Pornografie in vielen Formen vorkommen kann, ist Snitch in der Lage, Pornobilder, Filme, unangemessene Internetaktivitäten, obszöne Dateinamen und Obszönität in textlesbaren Dateien zu erkennen und zu löschen. Es enthält auch Algorithmen zum Wiederherstellen von Daten über den Inhalt komprimierter Dateien und zum Überprüfen, ob die enthaltenen Dateien verdächtig sind.

    Snitch kann als forensisches Software-Tool verwendet werden, um HDD-Internetprotokolldateien auf verdächtige Aktivitäten zu scannen, Dateien abzufragen und sie auf Merkmale zu scannen, die sie als pornografisch, obszön, nicht jugendfreie Bilder oder anderweitig verdächtig identifizieren. Wie andere Laufwerksreinigungssoftware kann Snitch alle Arten von unerwünschten Dateitypen löschen.

    Verwenden Sie für eine saubere Festplatte die Such- und Löschfunktionen von Snitch.

    Um mehr über Snitch zu erfahren , Klicken Sie hier

    Bilder für Erwachsene - Bilder, die nicht jugendfreie Inhalte wie pornografische Inhalte oder obszöne oder unanständige Themen wie Gewaltdarstellungen, Kinderpornos usw. enthalten.

    Snitch - ein Softwareprogramm zum Erkennen und Entfernen von nicht jugendfreiem Material von einer Computerfestplatte. Für weitere Informationen über Snitch klicken Sie hier - um eine Demo herunterzuladen, klicken Sie hier


    Desktop-Browser

    Chrom

    1. Geben Sie in der Browserleiste Folgendes ein:
    2. Klicken Sie oben im Fenster "Browserdaten löschen" auf Erweitert .
    3. Wählen Sie Folgendes aus:
      • Browser-Verlauf
      • Verlauf herunterladen
      • Cookies und andere Websitedaten
      • Zwischengespeicherte Bilder und Dateien

    Aus dem Dropdown-Menü "Zeitraum" können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie zwischengespeicherte Informationen löschen möchten. Um Ihren gesamten Cache zu leeren, wählen Sie All time .

    Feuerfuchs

    Wenn die Menüleiste ausgeblendet ist, drücken Sie die Alt-Taste, um sie sichtbar zu machen.

    Microsoft Edge

    Der Support für Microsoft Edge Legacy endete am 9. März 2021. Wenn Sie noch über Edge Legacy verfügen, empfiehlt UITS, das neue Chromium-basierte Microsoft Edge durch Ausführen von Windows Update zu installieren.

    1. Klicken Sie oben rechts auf das Hub-Symbol (sieht aus wie ein Stern mit drei horizontalen Linien).
    2. Klicken Sie auf das Symbol Verlauf (sieht aus wie eine Uhr) und wählen Sie dann Gesamten Verlauf löschen aus.
    3. Wählen Sie Browserverlauf, dann Cookies und gespeicherte Websitedaten und dann Zwischengespeicherte Daten und Dateien. Klicken Sie auf Löschen.
    4. Nach dem "Alles klar!" Meldung erscheint, schließen/beenden Sie alle Browserfenster und öffnen Sie den Browser erneut.

    Oper

    1. Wählen Sie im Opera-Menü Einstellungen , dann Datenschutz und Sicherheit und dann Browserdaten löschen. .
    2. Wählen Sie im sich öffnenden Dialogfeld aus dem Dropdown-Menü "Folgende Elemente löschen aus:" die Option Anfang der Zeit aus.
    3. Wählen Sie Folgendes aus:
      • Browser-Verlauf
      • Verlauf herunterladen
      • Cookies und andere Websitedaten
      • Zwischengespeicherte Bilder und Dateien
    4. Klicken Sie auf Browserdaten löschen .
    5. Beenden/beenden Sie alle Browserfenster und öffnen Sie den Browser erneut.

    Safari 8 und höher

    1. Wählen Sie im Safari-Menü die Option Verlauf löschen. oder Verlauf und Website-Daten löschen. .
    2. Wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus und klicken Sie dann auf Verlauf löschen .
    3. Gehen Sie zu Safari > Beenden Sie Safari oder drücken Sie Befehlstaste-Q, um den Browser vollständig zu beenden.

    Dies ist ein Dokument ahic in der Wissensdatenbank.
    Zuletzt geändert am 2021-02-08 11:19:47 .