Leslie ScTug - Geschichte

Leslie ScTug - Geschichte

Leslie
(ScTug: T. 100)

Leslie war ein Schraubenschlepper, den die Marine Anfang 1861 von der Armee für den Dienst am Washington Navy Yard entliehen hatte. Am 9. März 1862 alarmierte sie die Marinestreitkräfte der Union, die Washington vor der Bedrohung durch das konföderierte, gepanzerte Virginia verteidigten. Während sie jedoch mit der Nachricht von Virginias brillantem und ominösem Vorstoß zur Mündung des Potomac dampfte, kämpfte Monitor mutig gegen die gefürchteten Konföderierten, die gepanzert zum Stillstand kamen und die Bedrohung für die Hauptstadt der Union neutralisierten.

In den Jahren 1862 und 1S63 diente Les1ie als Tender der Potomac-Flottille. Danach diente sie im Washington Navy Yard, bis sie am 2. Juni 1865 in Baltimore zur Armee zurückkehrte.


Jupiters Vermächtnis: Leslie Bibb und die Geschichte von Lady Liberty

Leslie Bibb über das Spielen von The Union's First Lady in Netflix's Jupiter's Legacy.

Foto: Netflix

Dieser Artikel wird präsentiert von:

Leslie Bibb schaffte erfolgreich den Übergang vom Modeln zur Schauspielerei und gab vor 25 Jahren ihr Fernsehdebüt in der TV-Serie Pazifikblauund auf der großen Leinwand ein Jahr später in Howard Sterns Geschlechtsteile. Seitdem hat sie in mehr als zwei Dutzend Filmen und einer Vielzahl von Fernsehsendungen mitgewirkt, darunter die Hauptdarsteller von Das große Einfach, Beliebt, Schusslinie, Jordanien durchqueren, GCB, Salem Rogers: Modell des Jahres 1998und die bevorstehende Home Movie Die Prinzessin Braut.

Fans des Superhelden-Genres werden sie zweifellos als Reporterin Christine Everhart wiedererkennen Ironman(2008) und Ironman 2(2010). Jetzt Sie darf das Superheldenkostüm anziehen, um das Böse als Grace Sampson/Lady Liberty in Netflix zu bekämpfen Jupiters Vermächtnis, und im folgenden Exklusivinterview beschreibt sie ihren Weg, um herauszufinden, wer Grace als Person ist und wie sie die Serie gedreht hat.


Inhalt

Vor Final Fantasy VII [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Leslie hat sich mit seiner Freundin Merle verlobt. Vor sechs Monaten nahm sie an einem von Don Corneos Brautvorsprechen teil und schenkte Leslie vor ihrer Abreise einen Anhänger. In derselben Nacht, in der sie vorsprach, verschwand sie spurlos. In der Absicht, von ihrem Schicksal zu erfahren, wurde Leslie einer von Corneos Handlangern und stieg schließlich im Rang auf. ΐ]

Ursprüngliche Kontinuität [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

In Den Kindern geht es gut, Leslie blieb nach Meteorfall in den Slums von Midgar und ließ sich mit seiner Frau Merle nieder. Er lernte Kyrie Canaan und Evan Townshend kennen und gründeten gemeinsam die Detektei Mireille's Investigative Services. Die drei besuchten zusammen mit Fabio Braun häufig den neuen 7th Heaven in der Stadt Edge für Meetings und andere arbeitsbezogene Angelegenheiten.

Bevor Evan seine Reise nach Nibelheim antrat, um nach seiner Mutter zu suchen, fragte er Leslie nach dem Weg zu Don Corneos Villa am Wall Market, da er glaubte, dort Treibstoff kaufen zu können. Leslie warnte Evan, Corneo vor seiner schwangeren Frau nie wieder zu erwähnen. Evan kehrte später mit einem Foto von Merle zurück, das er in Corneos Schlafzimmer von der Wand gerissen hatte. Leslie sagte Evan, er solle sich keine Sorgen machen, als Evan sich für die Folgen entschuldigte, die durch die Zerstörung des Bildes entstehen könnten. Leslie übte seine Rache an Corneo, indem er seine Villa niederbrannte und seinen Treibstoff und seine Waffen nahm, die er Evan reichte.

Nachdem Evan und Kyrie nach Nibelheim gegangen waren, informierte Dr. Drake Leslie und Doyle, dass Evan dringend für eine Behandlung untersucht werden müsse. In Junon boten Reno und Rude an, Leslie und Doyle bei ihrer Suche nach Evan und Kyrie zu helfen. Sie reisten mit dem Helikopter zur Icicle Lodge, nur um die ganze Stadt in Flammen vorzufinden, die Tseng und Elena Kadaj verfolgt hatten, wobei Evan und Kyrie in die Mischung geraten waren. Leslie, Doyle, Reno und Rude entkamen, als ihr Hubschrauber mit dem Feind im Inneren zerstört wurde. Nach kurzer Zeit traf Leslie mit Evan und Kyrie wieder zusammen.

Kontinuität neu machen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Leslie hindert Cloud und Aerith daran, Corneos Villa zu betreten.

Während "The Town That Never Sleeps" hielt Leslie Cloud und Aerith am Eingang zu Corneos Villa an und sagte, der Don habe kein Interesse an "hübschen Jungs". Cloud erklärte, dass sie nach jemandem suchten. Leslie fragte, ob es Clouds erstes Mal auf dem Wall Market sei und teilte mit, dass die Leute – insbesondere Männer – nicht einfach in die Villa gehen dürften. Leslie weigerte sich, Aerith hereinzulassen, trotz ihres Flehens und obwohl die beiden Lakaien ihr Aussehen etwas wohlwollend kommentierten. Leslie wiederholte, dass sie eine Genehmigung benötigte, um einzutreten, und schlug Cloud und Aerith vor, das Trio aufzusuchen. Α]

Leslie sah sich später in dieser Nacht den Corneo Cup im Corneo Colosseum an. Er setzte sich mit dem Trio zusammen, teilte einer wütenden Madam M. mit, dass Corneo ein weiteres Streichholz angesetzt hatte, sagte, es sei nicht sein Anruf, und ging dann zum Herrenhaus. Β] Cloud kehrte mit einem Genehmigungsschreiben in die Villa zurück, aber Leslie sagte, dass diese nur für Frauen galten. Als Cloud ihm sagte, dass es für Aerith war, hinderte Leslie ihn immer noch daran, einzutreten. Cloud bereitete sich auf einen Angriff vor, aber Leslie überzeugte ihn vom Gegenteil, da Corneo sich rächen würde und möglicherweise jemandem schaden würde, der Cloud interessiert oder jemandem, den er nicht einmal kannte. Er sagte Cloud, dass es einige Zeit vor dem Vorsprechen gab und drängte ihn, mit Aerith zurückzukehren, wenn sie so hartnäckig wären, riet jedoch davon ab. Γ]

Leslie bringt Aerith und Tifa ihre Ausrüstung als Geschenk von Andrea.

Cloud kehrte mit Aerith in einem Kleid zurück, was Leslie schockierte und verblüffte. Er sagte, er hoffe, sie wüssten, worauf sie sich einlassen würden, traten beiseite und gewährten ihnen widerstrebend Zutritt. Irgendwann während des Vorsprechens verschworen sich Leslie mit Andrea Rhodea und gab ihnen Cloud und die Ausrüstung seiner Freunde friedlich zurück. Er versprach, das Chaos der bewusstlosen Schläger aufzuräumen, die Tifa und Aerith hinterlassen hatten, und sagte ihnen, sie sollten die Arbeit einfach beenden. Δ]

Leslie wird von Cloud und seinen Freunden in die Enge getrieben.

Um die Zeit, als die Platte von Sektor 7 zusammenbrach, beauftragte Corneo Leslie, Lawinen aufzuspüren und zu ihm zu bringen. Während "Auf der Suche nach Hoffnung" kehrten Cloud, Barret und Tifa zu Corneos Villa zurück und begegneten Leslie, die erklärten, dass sie nach einem Weg nach oben suchten. Leslie bot seine Hilfe an, falls sie ihm bei "unerledigten Angelegenheiten" helfen sollten. Ε] Leslie führte Clouds Gruppe durch die Kanalisation und verließ sich auf ihren Schutz, aber sie hatten Mühe, ihm zu vertrauen, besonders Barret. Unterwegs fragte Tifa, warum er während des Vorsprechens alles für sie riskiert hatte. Er sagte, Andrea habe es ihm gesagt und sagte kryptisch, er könne sich nicht dazu durchringen, es noch einmal passieren zu lassen. Ζ]

Die Gruppe erreichte eine Tür, von der Leslie behauptete, sie sei ihr Ziel. Η] Cloud und Barret fragten ihn nach ihrem Deal, aber er sagte, dass ihre Mission nicht so einfach war, bevor der vermeintliche "Schlüssel" von einem Abzu Shoat geschnappt wurde, was ihn in Panik zurückließ. Gemeinsam jagten sie dem Shoat hinterher und fanden den Schlüssel, der sich als Anhänger entpuppte. Leslie entschuldigte sich düster bei Clouds Gruppe und Barret fragte, ob sie einem Familienmitglied gehöre. Leslie erzählte ihnen, dass es seiner Verlobten gehörte, die als eine von Corneos Bräuten ausgewählt wurde, aber sie verschwand noch in derselben Nacht. Tifa fragte, warum er sie in die Kanalisation gebracht hatte und Leslie erklärte, es sei aus Rache und dass er eine Schließung brauche, sonst könne er nicht weitermachen. Cloud und Barret trösteten Leslie und versicherten ihr, dass sie helfen würden. ΐ]

Leslie droht, Corneo zu erschießen.

Als er zur Tür zurückkehrte, trat Leslie allein ein, sehr zu Clouds Besorgnis, und folgte ihm bald. Leslie konfrontierte Corneo in seinem Versteck in der Kanalisation und hielt ihn mit vorgehaltener Waffe fest. Corneo überwältigte ihn und enthüllte seine geheimen Pläne, bereitete sich darauf vor, ihn hinrichten zu lassen, aber Clouds Gruppe griff ein. Corneo entfesselte Abzu auf die Gruppe und entkam. Leslie hinderte Abzu daran, Tifa zu schlagen und wurde bewusstlos geschlagen und durch eine Tür geschleudert. ⎖] Als er wach war, wurde ihm mitgeteilt, dass Corneo entkommen war, sagte aber, er würde ihn irgendwann aufspüren. Die anderen boten Leslie tröstende Worte an, die sich eine Tasche schnappte und nach draußen ging. ⎗] Leslie gab Clouds Gruppe Greifwaffen, die enthüllten, dass sie auch nach jemandem suchten, und ermutigte ihn, dasselbe zu tun. Er sagte, die Entergewehre seien Einwegtickets und forderten sie auf, ihre Angelegenheiten vor der Abreise zu regeln. Clouds Party und Leslie verabschiedeten sich voneinander und gingen getrennte Wege. ⎘]


Leslie K. Overstreet

Leslie K. Overstreet hat einen B.A. in englischer Literatur vom Reed College (Portland, Oregon) im Jahr 1971 und einen Master of Arts in Teaching (ebenfalls von Reed, 1972) und arbeitete als Lehrer und Autor/Redakteur, bevor er 1980 zu den Smithsonian Libraries (SIL) kam Als Mitarbeiterin der Bibliotheken für Anthropologie und Wirbeltierzoologie im Nationalmuseum für Naturgeschichte erwarb sie einen MLS Abschluss als Bibliothekarin für seltene Bücher an der University of Maryland und arbeitet seit 1988 in der Abteilung für Sondersammlungen von SIL. Als Kuratorin für seltene Bücher der Naturgeschichte leitet sie die Joseph F. Cullman 3rd Library of Natural History der SIL seit ihrer Eröffnung im Jahr 2002 .

Ihre Arbeit umfasst die Unterstützung von Lesern, die Beantwortung von Referenzfragen und Führungen durch die Sammlung. Sie beaufsichtigt die Teilnahme von Cullman an der Biodiversity Heritage Library (www.biodiversitylibrary.org), dem Adopt-a-Book-Programm von SIL und einer breiten Palette von Öffentlichkeitsarbeit und Entwicklung Veranstaltungen. Sie arbeitet mit SIL-Restauratoren zusammen, um die Sammlung zu erhalten und mit Wissenschaftlern und Historikern, deren Forschung SIL unterstützt, um sie aufzubauen und zu stärken.

Ihre eigene Forschung konzentriert sich seit vielen Jahren auf Mark Catesbys Naturgeschichte von Carolina, Florida und den Bahama-Inseln (London, 1731-1743). Sie war Beraterin für den Dokumentarfilm „Der neugierige Mr. Catesby“, der vom Catesby Commemorative Trust produziert und 2009 von öffentlichen Fernsehsendern in den USA ausgestrahlt wurde, und präsentierte die Ergebnisse ihrer Recherchen zur Druckgeschichte von Catesbys Buch auf der Catesby Tercentennial Conference 2012, die anschließend als Kapitel in Der neugierige Herr Catesby (University of Georgia Press, 2015).

Overstreet, Leslie K. 2008 . Botanik New York: Assouline. 300 Seiten.

Wells, Ellen B. und Overstreet, Leslie K. 1995. Seltene Bücher und Sondersammlungen in den Smithsonian Institution Libraries Washington, D.C.: Smithsonian Institution. 108 Seiten.

Overstreet, Leslie K. 2015. Die Veröffentlichung von Mark Catesbys Die Naturgeschichte von Carolina, Florida und den Bahama-Inseln. Kap.12. In: Der neugierige Herr Catesby , herausgegeben von E. Charles Nelson und David J. Elliott. Athen GA: University of Georgia Press, 2015.

Beschriftete Kopie von Tierleben an den Ufern von Clyde und Firth Overstreet, Leslie K. 2013 DOI: info:10.3366/anh.2013.0182 Archives of Natural History v. 40 Nr. 2

Overstreet, Leslie K. 2013 . Blühende Seiten. In: Warren, Arete S., Gartenarbeit nach Vorschrift: Wir feiern 100 Jahre Garden Club of America. New York: The Garden Club of America & The Grolier Club, S.12-17.

Overstreet, Leslie K. 2012 . Vorwort. In: Kiser, Joy M., Amerikas anderer Audubon. New York: Princeton Architectural Press, S.

Dickinson, Edward C. und Overstreet, Leslie K. 2011 . Unser Ansatz (historischer und technischer Hintergrund). Kap.2. In: Dickinson, Edward C., Overstreet, Leslie K., Dowsett, Robert J. und Bruce, Murray D., Priorität! Die Datierung wissenschaftlicher Namen in der Ornithologie: Ein Verzeichnis der Literatur und ihrer Gutachter. Northampton, Großbritannien: Aves Press Ltd, S. 25-67.

Overstreet, Leslie K. 2014 . Die Daten der Teile von Mark Catesbys Die Naturgeschichte von Carolina… . (London, 1731–1743 [1729–1747]). Archiv der Naturgeschichte , 41(2): 362-364. doi:10.3366/anh.2014.0256

Dickinson, Edward C., David, Normand, Overstreet, Leslie K., Steinheimer, Frank D. und Jansen, Justin. 2010. Histoire Naturelle des Tauben oder Les Tauben : Coenraad Jacob Temminck gegen Pauline Knip . Archiv der Naturgeschichte , 37(2): 203-220. doi:10.3366/anh.2010.0003

Die Bibliothek von James Smithson, Gentleman-Wissenschaftler Overstreet, Leslie K. 2009 Fellowship of American Bibliophilic Societies v. XIII Nr. 1

Overstreet, Leslie K. 2009 . Die Bibliothek von James Smithson, Gentleman-Wissenschaftler. Fellowship of American Bibliophilic Societies , XIII(1): 12-13 (und Titelbild).

[Buchbesprechung:] American Curiosity: Cultures of Natural History in the Colonial British Atlantic World, von S.S. Parrish Overstreet, Leslie K. 2007 DOI: info:10.3366/anh.2007.34.2.361 Archives of Natural History v. 34 No. 2

Overstreet, Leslie K. 2007 . [Buchrezension:] Amerikanische Neugier: Kulturen der Naturgeschichte in der kolonialen britischen Atlantikwelt , von S. S. Parrish. Archiv der Naturgeschichte , 34(2): 361-362. doi:10.3366/anh.2007.34.2.361

Zwei neue Arten symbiotischer Ciliaten aus den Atemwegen von Walen mit Etablierung der neuen Gattung Planilamina n. Gen. (Dysteriida, Kyaroikeidae) Ma, Hongwei Overstreet, Robin M. Sniezek, James H. Solangi, Mobashir Coats, D. Wayne 2006 DOI: info:10.1111/j.1550-7408.2006.00124.x Journal of Eukaryotic Microbiology v. 53 No 6

Naturhistorische seltene Bücher an der Smithsonian Institution Overstreet, Leslie K. 2006 The Eighteenth-Century Intelligencer v. N.S. 20 Nr. 2

Overstreet, Leslie K. 2006 . Naturhistorische seltene Bücher an der Smithsonian Institution. Der Geheimdienst des 18. Jahrhunderts , N. S. 20(2): 4-12.

Wheldon & Wesley Kartei gespendet an Smithsonian Institution Libraries Overstreet, Leslie K. 2006 DOI: info:10.3366/anh.2006.33.1.172 Archives of Natural History v. 33 No. 1

Dorr, Laurence J., Nicolson, Dan H. und Overstreet, Leslie K. 2003 . Bibliographische Anmerkungen zu H. Stansbury's Erkundung und Erhebung von . / Expedition ins Tal des Großen Salzsees . Archiv der Naturgeschichte , 30(2): 317-330.

SIL-Online-Aufsätze (für digitale Ausgaben)

Overstreet, Leslie K. 2004 . Die Veröffentlichungen der U.S. Exploring Expedition, 1844-1874 . Einführung und bibliographische Beschreibung.

Overstreet, Leslie K. 2002 . Lionel Walter Rothschild - Die Avifauna von Laysan (1893-1900) . Einführung und bibliographische Beschreibung.


Denkwürdige Zitate [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • (Zu Mills): "Peter Mills, bist du schwul? Weil ich es bin."
  • (Zu Dawson): "Es ist noch nicht zu spät, das Team zu wechseln."
  • (Zu Kelly über Clarice): "Es stellte sich heraus, dass ich ihren Lesbenismus vielleicht überschätzt habe."
  • (Zu Dawson über Mills): "Ugh. Heirate ihn."
  • (In Rückblende von Kelly): "Sind wir leise? Sind wir ernst ((mit Lispeln))"
  • (Kelly über Shay): "Shay fuhr auf 61. Sie war Teil der DNA dieser Feuerwehr. Sie war unsere Freundin. So viel neues Blut in diesen Tagen in 51, ziemlich bald werden die Leute, die Shay nie gekannt haben, denen von uns zahlenmäßig überlegen sein." wer das getan hat. Und sie sollten wissen, in wessen Schatten sie gehen."

Inhalt

Frühen Lebensjahren

Leslie Willis ist in National City geboren und aufgewachsen. Es wird angedeutet, dass sie keine enge Familie hat. Ώ]

Arbeiten bei CatCo Worldwide Media

Leslie arbeitete einst als Schock-Jock in einem „Schuhkarton eines Radiosenders“, wo sie von Cat Grant entdeckt wurde. Cat erkannte ihr Potenzial und stellte Leslie bei CatCo Worldwide Media ein und betreute sie persönlich. Im Laufe der Jahre stieg Leslie zu National auf Citys prominentester, aber auch umstrittenster Schock-Jock mit ihrer Show „Alive and Wired with Leslie Willis“ arbeitet im Keller von CatCo

Livewire werden

Leslie beleidigt Supergirl in ihrer Sendung.

Im November 2015, in der Thanksgiving-Woche, beschloss Leslie, Supergirl für ihren jährlichen Feiertagsbraten ins Visier zu nehmen, und verspottete das "entzückende" Verhalten der Superheldin, das "overkill" -Kostüm, den Körper und den "Mangel an Sexualität". Allerdings begannen Leslies schockierende Geschwätz ihr Publikum, einschließlich ihres Chefs, zu verärgern. Wütend rief Cat Leslie in ihr Büro und befahl ihr, ihre Meinung über Supergirl nicht mehr zu sagen. Verärgert darüber, dass Cat ihren Inhalt diktiert, lehnte Leslie ab und hielt ihren ehemaligen Mentor für einen "Heuchler". Cat sagte dann ihre Show ab. Da Leslie noch zwei Jahre Vertragslaufzeit hatte, konnte Cat sie nicht feuern und würde sie nicht auskaufen. Stattdessen ließ sie Leslie in den Verkehrshubschrauber versetzen, was diesen wütend machte, der Vergeltung versprach.

Der Unfall, der Leslie ihre Kräfte verlieh.

Bei ihrer ersten nächtlichen Verkehrsmeldung zog ein Gewitter über die Stadt. Trotz der Bedenken des Piloten über das gefährliche Wetter weigerte sich Leslie hartnäckig, ins HQ zurückzukehren, bis sie ihren Bericht beendet hatte. Plötzlich schlug ein Blitz in den CatCopter ein und ließ ihn außer Kontrolle geraten. Glücklicherweise kam Supergirl zu ihrer Rettung. Während sie es schaffte, den Piloten in Sicherheit zu bringen, traf ein Blitz die Superheldin, als sie Leslies Hand nahm. Verstärkt durch Supergirls kryptonische DNA nahm die Elektrizität unbekannte Eigenschaften auf, bevor sie in Leslie überging, ihr Haar weiß machte und ihr Kräfte gab.

Leslie wurde ins Koma versetzt und im National City General ins Krankenhaus eingeliefert, wobei Cat ihre Krankenhausrechnungen bezahlte. An diesem Abend erlangte Leslie das Bewusstsein wieder, als die Elektronik um sie herum zu flackern und kurzzuschließen begann. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus ging Leslie durch die Stadt. Sie bemerkte, dass sich ihre Hände mit Elektrizität auflädten und feuerte versehentlich eine Explosion ab, die ein elektrisches Signal kurzgeschlossen hatte, sehr zu ihrem Schock. Als ein Mann sie in einer Gasse ansprach, versetzte Leslie ihm versehentlich einen starken Elektroschock, der ihn sofort tötete. Davon erschreckt, verwandelte Leslie dann ihren ganzen Körper in Energie und verschwand in einem elektrischen Lichtteilchen in der Gasse. Ώ]

Auf der Suche nach Cat Grant

Leslie erscheint auf den Bildschirmen von CatCo.

Nachdem sie in National City einen totalen Stromausfall verursacht hatte, brach Leslie, die sich jetzt "Livewire" nannte, in CatCo ein. Sie verspottete Cat über die Monitore und terrorisierte ihren ehemaligen Chef mit dem Ziel, sie zu töten. Als sie Cat fand, freute sich Leslie darüber, wie sie "transzendiert" war, bevor sie versuchte, sie durch einen Stromschlag zu töten. Supergirl kam jedoch rechtzeitig, um einzugreifen. Die Superheldin versuchte mit Livewire zu argumentieren und bot an, ihr zu helfen, aber Livewire weigerte sich, bevor sie elektrische Explosionen auf sie abfeuerte. Während des anschließenden Kampfes feuerte Supergirl ihre Hitzevision auf Livewire, aber letzteres absorbierte einfach die Energie und ermöglichte es ihr, sie als Energiequelle zu verwenden. Als Ablenkung beschädigte Livewire die Aufzugssteuerung, auf die Cat zu fliehen versuchte, wodurch sie abstürzte und erstere entkommen konnte.

Livewire nutzt ihre Kräfte, um Supergirl zu schocken.

Um Livewire einzufangen, sendete Cat eine Einladung in Leslies altes Büro, wo sich die beiden zum ersten Mal trafen. Livewire tauchte auf und trotz Cats größter Bemühungen, sie niederzureden, entschied sich Livewire dafür, ihren ehemaligen Chef zu elektrisieren, und grübelte sadistisch darüber nach, wie es viele Möglichkeiten gab, "eine Katze zu häuten". Als Supergirl ankam, engagierte Livewire sie. Mit zwei elektrischen Peitschen gelang es Livewire, die Superheldin zu fesseln und sie zu schocken. Sie schlug Supergirls Falle beiseite und hielt sie fest, um das Herz der Superheldin zu stoppen. Supergirl zog jedoch ein Rohr unter der Straße hervor und tränkte Livewire mit Wasser, was ihre Kräfte negierte und sie bewusstlos schlug.

Danach wurde Leslie vom D.E.O. in Gewahrsam genommen. zum Experimentieren enthalten sein. Ώ]

Freiheit und Partnerschaft

Livewire in D.E.O. inhaftiert.

Einige Monate später saß Livewire in ihrer Zelle, als sie von einem durchdringenden Schrei zerschmettert wurde. Sie tötete zwei Wärter, die ihr folgten, und flüchtete in ein nahegelegenes Lagerhaus, wo sie eine junge Frau vorfand, die auf sie wartete. Sie stellte sich als Siobhan Smythe vor, eine ehemalige persönliche Assistentin bei CatCo.

Siobhan erzählte Livewire, dass sie diejenige war, die sie aus ihrer Zelle geholt hatte. In der Nacht zuvor hatte sie mitbekommen, wie Livewire geschworen hatte, Cat und Supergirl zu töten, falls sie jemals rauskäme. Siobhan wollte Kara töten, wusste aber, dass Supergirl sie beschützte, und schlug vor, dass sie sich zusammenschließen, um ihre "gemeinsamen Interessen" zu fördern. Livewire stimmte bereitwillig zu – schlug aber vor, dass Siobhan ein Makeover und einen neuen Spitznamen bekommt: "Silver Banshee".

Livewire und Silver Banshee.

Mit Hilfe des Flash verfolgte Supergirl Livewire zum Lagerhaus. Der Blitz versuchte, sie mit einer Explosion von Speed ​​Force Energy zu überladen. Es bewirkte jedoch das Gegenteil und gab ihr eine Aufladung, mit der sie den Blitz zu Boden sprengte. Gerade als Supergirl sie mit einem Sprinkler kurzschließen wollte, setzte Silver Banshee sie mit ihrem Schallschrei außer Gefecht.  Supergirl und The Flash bliesen die beiden Meta-Menschen zu Boden, erkannten aber, dass sie nicht gewinnen würden und zogen sich zurück.

Katze von Livewire und Silver Banshee entführt.

Später an diesem Tag übernahm Livewire die Monitore im CatCo Plaza, bevor sie sich ihren Weg ins Haus stürmte. James versuchte Kara herbeizurufen, aber Livewire hat ihn niedergeschossen. Sie und Silver Banshee entführten Cat und fesselten sie mit Handschellen an eine Bank im National City Park. Die beiden Meta-Menschen richteten im Park Chaos an und hielten lange genug inne, damit Livewire beschloss, Cat zu erledigen. Genau in diesem Moment kamen Supergirl und der Flash an. Livewire versuchte Supergirl und Flash zu sprengen, verfehlte aber und floh auf ein nahegelegenes Dach. Der Blitz verfolgte sie. Sie kämpften, aber Livewire gelang es, die Oberhand zu gewinnen. Dann kehrte sie in den Park zurück und sah einen Hubschrauber über sich fliegen. Sie erinnerte sich an ihren Unfall und versuchte, ihn mitten im Park zu sprengen. Supergirl sprang jedoch nach vorne und nahm die Explosion voll auf sich. Livewire und Silver Banshee sahen ihre Chance und begannen, gegen das handlungsunfähige Supergirl vorzugehen. Eine Menge Zuschauer umzingelte jedoch das niedergeschlagene Supergirl, bewegt von ihrer Selbstaufopferung. Verärgert darüber, bereitete sich Livewire darauf vor, sie alle zu töten, als eine Feuerwehr sie mit Wasser übergoss und sie kurzgeschlossen hatte. Die Explosion, die für die Menge bestimmt war, schlug statt und traf Silver Banshee.

Leslie wurde vom NCPD festgenommen und in einer speziellen Zelle untergebracht, die Flash mitentwickelt hat, um Meta-Menschen einzudämmen. ΐ]

Entführung und Flucht

Livewire unterzieht sich im Gefängnis einer Therapiesitzung.

Livewire war im Gefängnis und unterzog sich einer Therapie, sprach aber nur darüber, wie sie Supergirl finden und töten würde. Ein verkleideter Wärter und ein Häftling gingen dann, um sie aus dem Gefängnis zu brechen. Zunächst sah es für alle so aus, als ob Livewire entkommen sei. Die Wahrheit war jedoch, dass sie von einem Wissenschaftler entführt wurde, der die Elektrizität von Livewire nutzen wollte, um Supersoldaten zu erschaffen.

Supergirl redet Livewire davon ab, den Wissenschaftler zu töten.

Guardian und Mon-El tauchten auf, um sie zu retten, aber sie wurden von dem Wissenschaftler überwältigt, der einige von Livewires Kräften für sich genommen hatte. Supergirl tauchte jedoch auf und setzte den Wissenschaftler außer Gefecht. Sie befreite Livewire, aber dann versuchte sie, Supergirl aus Rache zu zerstören. Supergirl versuchte mit ihr zu argumentieren und argumentierte, dass dies jetzt Leslies Leben war, selbst wenn sie sie zerstörte. Livewire greift dann den Wissenschaftler an, aber Supergirl versuchte sie zu überzeugen, ihn nicht zu töten, sondern ihn ins Gefängnis zu lassen. Livewire stimmte zu, als Supergirl versprach, nicht nach ihr zu suchen, bis der Wissenschaftler weggesperrt war, dann verließ Livewire sie und versprach, zurückzukehren. Α]

Kampf gegen Herrschaft und Tod

Leslie Willis als Roseanne.

Als Β] Livewire die brutale Niederlage von Supergirl gegen Reign am Heiligabend sah, machte sich Β]93 Sorgen, dass Reign sie als nächstes ins Visier nehmen würde. Sie entschied sich direkt zu gehen und bekam eine Stelle als Kellnerin in einem Diner unter dem Pseudonym "Roseanne".

Livewire löst sich in Elektrizität auf.

Sie wurde persönlich von Supergirl rekrutiert, um mit ihr in den Weltraum zu gehen, wo Fort Rozz sah, wie Supergirl aufgrund seiner Machtlosigkeit aufgrund eines blauen Sterns in diesem Bereich der Galaxie Unterstützung brauchte. Livewire stimmte zu, nachdem er erfahren hatte, dass es von Vorteil wäre, Reign für immer auszuschalten, da sie einige der Opfer persönlich kannte und Supergirl sagte, obwohl sie Kriminelle seien, hätten sie es nicht verdient zu sterben. Sie opferte sich in dem Wissen, dass Supergirl dort nicht sterben konnte, da sie glaubte, dass Reign von dem Helden dauerhaft besiegt werden würde. Ihr Körper löste sich in Elektrizität auf, wie Psi und Supergirl bezeugten. Γ]


Legenden von Amerika

“Buckskin Frank” Leslie, ein westlicher Revolverheld, indischer Scout und Goldsucher, war vor allem dafür bekannt, Billy Claiborne, einen der berüchtigten Clanton Gang, getötet zu haben, der sich mit den Earps in Tombstone, Arizona, befehdete.

Geboren in San Antonio, Texas am 18. März 1842 als Nashville Franklyn Leslie, ist über sein frühes Leben nichts bekannt.

Er arbeitete als Späher für die US-Armee in Texas, Oklahoma und den Dakotas in den frühen 1870er Jahren und wurde immer in einer Wildlederjacke gesehen, daher der Spitzname “Buckskin Frank.” Er machte sich später auf den Weg nach San Francisco wo er als Barkeeper arbeitete.

Als er 1880 in Tombstone, Arizona ankam, wimmelte es in der Stadt von Gesetzlosen und anderen bewegungslosen Charakteren, als die Earp Brothers versuchten, die gesetzlose Siedlung zu zähmen.

Leslie, obwohl sie nur 1,70 m groß war und 135 Pfund wog, hatte sich bereits einen Ruf als Revolverheld erworben. Mit einem passenden Paar von sechs Schützen auf seinen Hüften und Schießkünsten, die Wyatt Earp später als vergleichbar mit denen von Doc Holliday bezeichnen würde, passte Leslie genau in den Rest der lauten Menge von Tombstone. Leslie zeigte schnell seine Fähigkeiten und demonstrierte häufig seine Schießfähigkeiten, oft an den Decken der vielen Saloons in der Allen Street.

Leslie war auch ein schlecht gelaunter und gewalttätiger Mann, besonders wenn er trank. Selbst unter dem berüchtigten Gesindel in Tombstone zum Zeitpunkt von Leslies Ankunft zeichnete er sich durch sein schnelles Temperament und seine Schnelligkeit mit seiner Waffe aus.

The Cosmopolitan Hotel in Tombstone, Arizona

Nach seiner Ankunft arbeitete er im Cosmopolitan Hotel in der Allen Street und meldete später eine Reihe von Bergbauansprüchen in der Gegend an. Die Geschichte sagt uns jedoch, dass er mehr Zeit in den Spielhallen verbracht hat, als er je gearbeitet hat. Fast sofort begann er eine Affäre mit einer verheirateten Frau namens Mae Killeen. Obwohl die dunkelhaarige Schönheit von ihrem Ehemann Mike getrennt war, stoppte dies die Eifersucht des entfremdeten Ehemanns nicht, da er allen sagte, dass er jeden Mann erschießen würde, mit dem er sie erwischte. Nicht lange danach passierte genau das, als er Buckskin Frank mit “his” Mae auf der Veranda des Cosmopolitan Hotels fand. Mike machte den Fehler, Leslie zu konfrontieren und starb am 22. Juni 1880. Der Mord wurde offiziell als Notwehr eingestuft. Nur eine Woche später heirateten Leslie und die „geschädigte“ Witwe Killeen.

Nach der Schießerei im O.K. Am 26. Oktober 1881 zogen die Earps, die angeblich mit Leslie befreundet waren, in Corral in das Cosmopolitan Hotel ein und fühlten sich dort sicherer als zu Hause.

Orientalischer Saloon in Tombstone, Arizona von Kathy Weiser-Alexander.

Einige Zeit später schlug Leslie einen Mann vor dem Oriental Saloon mit der Pistole schlecht, woraufhin die Bewohner von Tombstone wirklich dachten, dass Buckskin Frank ein gefährlicher Mann war, selbst inmitten des restlichen berüchtigten Pöbels von Tombstone.

Als der berühmte Tombstone-Revolverheld John Ringo ermordet aufgefunden wurde, konzentrierte sich der Verdacht auf Leslie, obwohl die Justizbeamten seine Schuld nicht beweisen konnten.

Nachdem die Earps Tombstone verlassen hatten, geriet Leslie in einen Streit mit Billy Claiborne, einem Überlebenden des O.K. Korral Schießerei.

Claiborne, der nach dem Tod von William Bonney verlangte, "Billy the Kid" genannt zu werden, hatte behauptet, drei Männer getötet zu haben, die ihn lächerlich gemacht hatten. Tatsächlich zeigen Aufzeichnungen, dass er vor seiner Konfrontation mit Leslie nur einen Mann getötet hatte. Spott war offensichtlich zu einem Teil von Billys Leben geworden, als sein Ruf litt, als die Details seiner Flucht vom Tatort des O.K. Corral Schießereien machten ihre Runde.

Am 14. November 1882 stritt Claiborne mit Leslie, als der Revolverheld sich weigerte, ihn als „Billy the Kid“ zu bezeichnen. Später in der Nacht war Buckskin Frank im Oriental Saloon, als ein betrunkener Billy Claiborne hereintaumelte und seinen Streit mit dem Revolverhelden fortsetzte.

Leslie hatte es satt, eskortierte ihn zur Tür und warf ihn aus dem Saloon. Claiborne war jedoch entschlossen und kehrte bald mit einer Winchester zurück. Außerhalb des Saloons prahlte er vor jedem, der zuhörte, dass er Leslie sofort töten würde. Als Frank davon erfuhr, nahm er die Herausforderung an, verließ den Saloon und die unvermeidliche Schießerei begann.

Im Nahkampf verfehlten Claibornes Schüsse, aber Leslie traf Billy mehrmals. Während Claiborne in der staubigen Straße lag, ging Leslie auf ihn zu und der Verwundete sagte: ‚Erschieß mich nicht mehr, ich bin tot.‘ Seine Freunde brachten ihn zum Arzt, wo er sechs Stunden später starb. Angeblich waren seine letzten Worte: “Frank Leslie hat John Ringo getötet. Ich habe gesehen, wie er es tat.”

Claibornes Epitaph lautete: “Billy the Kid schießt auf Buckskin Frank. Letzterer antwortete prompt und ersterer drehte schnell seine Zehen zu den Gänseblümchen.” (Siehe historisches Zeugnis von Leslie über Claiborne HIER!)

Als die Apachen-Aufstände Mitte der 1880er Jahre begannen, arbeitete Leslie bei mindestens zwei verschiedenen Gelegenheiten erneut für die US-Armee als indischer Kundschafter.

Als er nach Tombstone zurückkehrte, sah es an der Heimatfront nicht gut aus, da er und Mae sich 1887 nach sieben Jahren Ehe scheiden ließen. Mae behauptete, dass einer der Gründe für die Scheidung Leslies Angewohnheit war, ihre Silhouette fotografieren zu wollen in der Wand, als sie dort stand, und bewies einmal mehr seine hervorragenden Schießkünste.

Bird Cage Theatre, Tombstone, Arizona von Kathy Weiser-Alexander.

Zu dieser Zeit arbeitete Leslie als Barkeeper im Oriental Saloon, verbrachte aber einen Großteil seiner Freizeit lieber im Bird Cage Theatre. Dort lernte er eine junge Sängerin und Prostituierte namens Mollie Williams kennen und bald lebten die beiden zusammen. Die “lady hieß auch Blonde Mollie und Mollie Bradshaw. Der Name ihres Promoters war Bradshaw, obwohl er nicht ihr Ehemann war. Irgendwann stellte er sich jedoch tot auf und Leslie wurde automatisch verdächtigt. Obwohl er nie zugegeben hat, den Mann getötet zu haben, hat er es auch nie bestritten.

Die Beziehung zwischen Frank und Mollie basierte von Anfang an auf ihrer gemeinsamen Liebe zum Whisky, die zu häufigen und heftigen Streitigkeiten führte. Am 10. Juli 1889 eskalierte die Gewalt und Leslie schoss Mollie in den Kopf. Der Mord wurde von einem anderen Mann namens James Neil beobachtet, der den Spitznamen „Six-Shooter Jim“ hatte. Leslie wandte sich dann gegen ihn und erschoss ihn ebenfalls. Obwohl Mollie starb, überlebte Jim und sagte später gegen Leslie aus.

Buckskin Frank wurde zu 25 Jahren Haft im Yuma-Gefängnis verurteilt. Die Stadt Tombstone war froh, den Revolverhelden loszuwerden, der gestanden hatte, 14 Menschen getötet zu haben.

Nach nur sieben Jahren Haft gewann Leslie jedoch mit Hilfe einer jungen Geschiedenen namens Belle Stowell die Bewährung. Nach seiner Freilassung reisten die beiden nach Kalifornien, wo sie am 1. Dezember 1896 in Stockton heirateten. Das Paar machte dann verschwenderische Flitterwochen nach China, bevor es in die Vereinigten Staaten zurückkehrte und ein friedlicheres Leben führte.

Berichten zufolge reiste Leslie während des Klondike-Goldrauschs nach Alaska, bevor er 1904 nach San Francisco, Kalifornien, zog. 1913 betrieb er eine Billardhalle in Oakland, Kalifornien. Bei der Volkszählung von 1920 lebte er in einer Herberge in Sausalito, Kalifornien. Er ist 77 Jahre alt, arbeitslos und ledig.

Bis 1922 war er aus den öffentlichen Aufzeichnungen verschwunden. Obwohl die Art seines Todes noch nicht bestätigt ist, glauben einige, dass er ein pleite und obdachloser Mann gleichen Namens war, der 1930 in San Francisco starb.


Leslie mag Sheldon ernsthaft nicht, wie in den meisten Episoden gezeigt wird. Leslie takes her job seriously (when she isn't using the equipment for food preparation) and is very intelligent she figured out a problem Sheldon had been working on without difficulty, much to his irritation. She cares so much about science that it affects her love life. Her partner has to have the same scientific beliefs as her in order for them to stay together.

She is displayed as arrogant, condescending, and manipulative. When she and Howard started a "friends with benefits" relationship, she would only give him favors so long as he did as she wanted, admitting she could only be happy if she were the one in control. It is implied by dialogue (and said outright by Sheldon) that Leslie is promiscuous, as she suggested she tended to have orgies and mainly craved sex instead of a relationship. She is friends with Leonard, Howard and Raj and she had no problem with them. The only person she hates is Sheldon Cooper.

By the ninth season she is shown to have matured so that she does not feel a need to insult Sheldon, but she does anyway since Sheldon insisted (he hates change).


#2 She Has Been Reporting for 60 Minuten For 25 Years

Stahl has worked with CBS for the better part of her career, and has been affiliated with the network since 1972. She has been a part of the extended 60 Minuten family since 1991, and during her tenure, the program became ranked among Fernsehprogramm‘s 50 Greatest TV Shows of All Time.

Stahl made headlines after becoming the first journalist, to report that Al Gore would not be running for the presidency again in 2004. She was also embroiled in controversy, after the former President of France, Nicholas Sarkozy, walked out of her interview in 2007, because she probed him about his soon-to-be estranged spouce. Leslie Stahl’s net worth is a staggering $20.0 million, while she rakes in $1.80 million in salary annually.

Photo:Stephen Lovekin/Getty Images


Leslie Thompkins

Leslie is portrayed as having been a close friend of Thomas Wayne. She took it upon herself to look after Wayne's son, Bruce, after the boy's parents were killed, often acting with the family butler, Alfred Pennyworth, as a parental figure and guardian, although other sources have her as a woman who comforted Bruce immediately after his parents' deaths. During that time, Leslie was concerned with Bruce's behavior as he grew increasingly antisocial. She was even more perturbed when she discovered that, in his adult years, Bruce spent his nights fighting the criminal elements of Gotham as the Batman.

Leslie disapproves of Bruce's vigilantism, and feels partly responsible for his transformation into Batman, fearing that somehow she failed him as a role model. Bruce has, though, admitted to feeling guilty for being unable to live up to her pacifist example. She also has been linked to Alfred romantically on more than one occasion.

Dr. Thompkins ran a clinic for criminals and drug addicts in Gotham City. While the majority of her patients were repeat offenders, she continued to do her job with great perseverance and determination. During the Batman: No Man's Land storyline, she ran the town's only medical clinic, operating under a strict 'No Violence' policy regardless of her patients. Even Killer Croc respected the rule and stayed out, despite his strong desire for revenge against Victor Zsasz.

War Games and War Crimes

Stephanie Brown, then acting as the fourth Robin, suffered serious injuries at the hands of Black Mask during the Batman: War Games crossover, and was taken to Dr. Thompkins' clinic for treatment. Initially thinking Stephanie died of her injuries, Batman later discovered, during the War Crimes storyline, that Leslie deliberately treated her improperly, resulting in her death while hoping that it would teach Batman the lesson that his constant use of children as partners was putting their lives in danger.

After liquidating her assets and giving them to Stephanie's daughter, she fled to Africa. Batman followed her and forced a confession, coldly informing her that he may not stop violence, but he had never thrown another body onto the pile in the hopes of making a statement. He left warning her that she was just another murderer in his database, and if she ever returned to the United States, or even practiced medicine again, he would have her arrested.

Stephanie's Return

Recently, a mysterious familiar figure has been stalking Tim Drake wearing Stephanie's Spoiler costume, which at one point Tim thought he imagined it to be Stephanie herself. It is later revealed that the stalker is indeed Stephanie, which led into question of whether Dr. Thompkins truly did neglect treatment for her. The details of Stephanie's return reveals on Robin #174, as Dr. Thompkins faked the death of the girl and switched the body with a gang war victim who had a similar body type. Leslie accepted the burden from Bruce in an attempt to protect Stephanie and persuade her to give up a the hero life.

Leslie herself meanwhile has made a recent, and rather unexpected appearance in the miniseries Gotham Underground, having appeared before an injured Nightwing, currently undercover, and offering him aid. It was later revealed that Leslie was a hallucination and it was the Riddler who had saved Nightwing.

Batman was murdered by the New God, Darksied. With him gone, the City of Gotham has fallen into chaos. With Batman gone, Leslie has opted to return to the city and perhaps make up for what she did by lying Bruce. She has reopened her clinic, and been a recurring character in both the Batgirl and Red Robin titles.


Schau das Video: JD flips out at Dr Cox